Letztes Update: 20.07.2019

2. Stern für Hannes

Merzenich, 01.03.2019

 

Hannes Künster, Torhüter der Torwartschule und der 2007er Mannschaft vom SV Koslar, absolvierte bereits im März die 50. Trainingseinheit und wurde im Rahmen seiner Torwartkollegen mit dem zweiten Trainingsstern ausgezeichnet. Der sehr selbstbewusste und trainingsfleißige Torhüter ist seit November 2017 in der Torwartschule. Durch die regelmäßige Teilnahme an den Trainingseinheiten verbessert sich die #94 kontinuierlich und macht besonders in den letzten Monaten, sehr große Fortschritte in den technischen und taktischen Bereichen des Torwartspiels. Ohne jeden Zweifel trainiert hier wieder ein Torwart in der Torwartschule, der durch sein Talent und seinen Ehrgeiz sein gesetztes Ziel erreichen wird.

„Wenn ich die Entwicklung von Hannes im letzten Jahr Revue passieren lasse, so hat er sich mit großem Ehrgeiz und der kontinuierlichen Trainingsarbeit in den Grundlagen des Torwartspiels wesentlich verbessert. Wenn er weiter so intensiv und konzentriert in den Einheiten trainiert, ist er auf einem sehr guten Weg, dass in naher Zukunft auch höherklassige Vereine auf Ihn aufmerksam werden.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Die Torwartschule gratuliert Hannes zu seinem 2. Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Torwartschule.

 

3. Stern für Jasper

Merzenich, 06.03.2019

 

Jasper Classen, Torwart des 2007ner Jahrgangs vom FC Inde Hahn, wurde bereits im März diesen Jahres mit dem dritten Trainingsstern für 75 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet.

Die #85 der Torwartschule hat sich besonders in den letzten 6 Monaten sehr gut weiterentwickelt. Hält man einen kurzen Rückblick, so verlief seine Zeit in der Torwartschule nicht immer optimal. Durch einen Armbruch im letzten Jahr, wurde die kontinuierliche Teilnahme an den Trainingseinheiten für mehrere Wochen unterbrochen. Nur durch seine große Willenskraft sich als Torwart weiter zu entwickeln, hat Jasper sich in den letzten Trainingseinheiten wieder an seine alten Leistungen herangekämpft und ist daher heute ein großer Rückhalt seiner Mannschaft. 
„Jasper ist ein Paradebeispiel dafür, dass nicht nur alleine die aufopferungsvolle Unterstützung durch die Eltern oder ein überdurchschnittliches Talent die Entwicklung eines Torhüters beeinflusst. Beim Simmerather Torwart findet man ins besonders die positiven Eigenschaften wie Fleiß, Ehrgeiz und Disziplin.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Die Torwartschule gratuliert Jasper zu seinem 3. Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß bei den Einheiten in der Torwartschule.

 

2. Trainingsstern für Lucas

Merzenich, 13.03.2019

 

Lucas Wild, hat über 50 Trainingseinheiten in der Torwartschule absolviert und trägt nun seinen zweiten Stern auf der Brust.

Der sehr selbstbewusste und trainingsfleißige Torhüter nimmt seit Januar 2018 an den Trainingseinheiten der Torwartschule teil.
Durch die regelmäßige Teilnahme verbessert er sich die #97 der Torwartschule kontinuierlich, vor allen Dingen macht er sehr große Fortschritte in den technischen und taktischen Bereichen des Torwartspiels. Seine technischen Fähigkeiten haben sich in den letzten Monaten derart verbessert, dass Korrekturen innerhalb der Trainingseinheiten durch die Torwarttrainer nur sehr selten vorgenommen werden müssen. Reaktionsschnelligkeit und das sehr gute antizipative Verhalten, zeichnet den Torhüter der 2007ner Mannschaft von Viktoria Birkesdorf aus. 
„Jetzt gilt es, die vorhandenen technischen und taktischen Fähigkeiten noch mehr auszubauen und diese in den nächsten Spielen mit seiner Mannschaft zu automatisieren“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule

Die Torwartschule gratuliert Lucas zu seinem zweiten Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß in den Einheiten in der Torwartschule.

 

Bester Torwart zum Dritten!

Kreuzau, 30.06.2019

 

Jan Aßmann, die #101 der Torwartschule und Torwart der F-Jugend von der SG Heideland, wurde auf einem Turnier in Kreuzau als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.
 
Die Torwartschule gratuliert Jan zu diesem tollen Erfolg.

 

Bester Torwart zum Zweiten!

Inden-Altdorf, 23.06.2019

 

Simon Dünnebacke, die #70 der Torwartschule und Torwart der 2008er vom FC Inden-Altdorf, wurde auf dem 1. Alianz Seltmann Cup, in der Champions League Gruppe als bester Torwart ausgezeichnet.

 

Die Torwartschule gratuliert Simon zu diesem tollen Erfolg.

 

 

Bester Torwart zum Ersten!

Inden-Altdorf 23.06.2019

 

Leon Koerschgens, die #128 der Torwartschule und Torwart der 2008er vom
JFV Sophienhöhe, wurde auf dem 1. Alianz Seltmann Cup, in der Europa League Gruppe als bester Torwart ausgezeichnet.

 

Die Torwartschule gratuliert Leon diesem tollen Erfolg.

 

Torwartschulen tauschten sich untereinander aus

Schophoven, 23.06.2019

 

Es ist nach wie vor unser Ziel durch gezieltes, qualifiziertes und altersgerechtes Training die Effizienz eines Torhüters zu steigern.
Nach dem Motto „Nur wer seine Ziele kennt, findet den Weg“, hat die Torwartschule am heutigen Sonntag eine Sondertrainingseinheit für die Jahrgänge 2009 – 2010 durchgeführt. 
Um der Einheit einen besonderen Reiz zu bieten, wurde diese nicht von Trainern der Torwartschule durchgeführt, sondern von Oliver Schmidt, den Inhaber der befreundeten Torwartschule Westerwald. 
Trotz der sehr hohen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz in Schophoven, waren die 13 Torhüter der Torwartschule hochkonzentriert und überaus ehrgeizig bei der Sache. Nach einem kurzen Aufwärmprogramm, wurden die Übungen mit dem Schwerpunkt Ziel- und Raumverteidigung, unterstützt mit kognitiven Inhalten von Oliver Schmidt durchgeführt. Fachgerechte Unterstützung bekam Olli in allen Einheiten von den Trainern der Torwartschule. 
Für alle Beteiligten war eine überaus interessante und lehrreiche Trainingseinheit. Ganz besonders für die Trainer der Torwartschule war nicht nur der Austausch während, sondern auch nach den Einheiten ein ganz wichtiger Aspekt an diesem Tag.
„Mit der Torwartschule Westerwald haben wir jetzt den Anfang gemacht und werden in den nächsten Monaten den Austausch mit anderen Torwartschulen suchen.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule

Unter großem Applaus von allen Torhütern und Trainern, wurde Olli nach über 2 Stunden Torwarttrainig verabschiedet. Wir wünschen ihm eine gute Heimreise und bedanken uns für den sehr interessanten Einblick in seine Trainingsarbeit.

Bundesliga Torhüter unter sich

Schophoven, 15.06.2019

 
Gestern nahmen zwei ehemalige Torhüter der Torwartschule, an einer Sondertrainingseinheit die durch die beiden Trainer Marcel Reisgies und Harald Schenk durchgeführt wurden, teil.Zu einem war es die #13 der Torwartschule, Lisa Venrath die in der letzten Saison das Tor der Bundesligamannschaft der Frauen von Borussia Mönchengladbach hütete und im August diesen Jahres den Sprung über den großen Teich wagt. In den USA wird Lisa auf der Universitiy of Nothwestern (Ohio) studieren und als Torhüterin bei den UNOH Racers Athletics in Lima (Ohio) zwischen den Pfosten stehen.
Der zweite Torhüter war die #14 der Torwartschule, Jan Strauch der nach zwei Jahren Borussia Mönchgladbach den Weg wieder zu Alemannia Aachen gefunden hat und in der nächsten Saison in der A-Jugend Bundesliga Mannschaft sein Können unter Beweis stellt.
„Die Torwartschule ist schon eine bisschen stolz darauf, wenn Torhüter oder Torhüterinnen die wir hier bei uns ausgebildet haben und bereits in höherklassigen Vereinen/ Ligen spielen, immer noch den Kontakt zur Torwartschule suchen.Das ist auch eine Bestätigung für die kontinuierliche Arbeit unserer Trainer, die nicht nur Woche für Woche Ihren Job hervorragend ausführen, sondern auch als Bezugsperson mit Rat und Tat den Torhütern zur Seite stehen.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.
Die Torwartschule wünscht Lisa Venrath ein interessantes, spannendes und erfolgreiches Jahr in den USA und Jan Strauch eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison mit der A-Jugend von Alemannia Aachen in der Bundesliga.

Marieke (Sonnenschein) Pohl wechselt zum EffZeh

Mit Marieke Pohl, der #69 der Torwartschule wechselt bereits die dritte Torhüterin, die in der Torwartschule ausgebildet wurde, zu einem Profiverein.

Nach Lisa (IceGirl) Venrath, die in der letzten Saison in der 
1. Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach Ihre Fußballschuhe schnürte und Michelle (Katze) Düppengießer, die in der kommenden Saison mit der U17 vom SC Bad Neuenahr in der Bundesliga auf Punktejagd geht, wird Marieke (Sonnenschein) Pohl in der nächsten Saison (2019/20) beim 2007ner Jahrgang des 1. FC Köln zwischen den Pfosten stehen.
Die 11-jährige hat in den letzten zwei Jahren viel Zeit in Ihre Ausbildung als Torhüterin investiert. Durch die kontinuierliche Teilnahme an den Trainingseinheiten und an den verschiedensten Workshops der Torwartschule, hat sie sich kontinuierlich weiterentwickelt. Auch die Entscheidung in der Saison 2018/19 vom TuS Jüngersdorf nach Alemannia Aachen zu wechseln war goldrichtig. Mit dem Wechsel zum 1. FC Köln wird Marieke noch einen weiteren großen Schritt nach vorne machen, denn die Ausbildung der Jugendtorhüterinnen beim EffZeh findet auf einem sehr hohen Niveau statt.
„Schweren Herzens wird Marieke Ende Juli dieses Jahres, nach zweieinhalb Jahren und über 120 Trainingseinheiten, die Torwartschule verlassen, da die Trainingseinheiten in Köln und die in der Torwartschule zeitlich nicht zu vereinbaren sind.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Die Torwartschule wünscht Marieke eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Spaß und Erfolg beim EffZeh.

 

5. Torwartcamp der Torwartschule

Am Samstag, 20.04.2019 fand auf dem Kunstrasenplatz des FC Viktoria Pier-Schophoven, dass bereits fünfte Torwartcamp der Torwartschule statt.
Durch die freundliche Unterstützung unserer Sponsoren „Sport Fergen“ und „Uhlsport“ nahmen bei hervorragenden äußeren Bedingungen und strahlendem Sonnenschein, insgesamt 11 Torhüter (Jahrgänge 2010 – 2005) und 6 Torwarttrainer aus der Torwartschule am Camp teil. 
Nach einem gemeinsamen Frühstück, einer kurzen Präsentation über den Tagesablauf und den jeweiligen Trainingseinheiten starteten, die Teams um 9:45 Uhr die erste Trainingseinheit. Am Vormittag wurden drei Trainingseinheiten von jeweils 45 Min. durchgeführt, in denen die Grundlagen, die Zielverteidigung, die Raumverteidigung, die verschiedenen Formen der Spieleröffnung und das Zonentraining auf dem Programm standen. 
Um 12:30 Uhr wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und eine größere Pause eingelegt. Jetzt konnten sich alle von der anstrengenden, ersten Tageshälfte erholen und neue Kraft für die noch bevorstehenden Einheiten tanken. Um 13:45 wurde die vierte Trainingseinheit gestartet. 
Nach fast 4 Stunden intensivem Torwarttraining galt es jetzt die letzten Kräfte nochmal zu aktivieren. In der fünften und letzten Trainingseinheit wurde ein Schieberturnier durchgeführt. Hier wurde unter Wettkampfbedingungen das Verhalten im Team, die Reaktion und Schussgenauigkeit beobachtet. Um ca. 16:30 Uhr fanden sich alle Teams zu einer Schlussbesprechung im Vereinsheim von Viktoria Pier ein, um den ganzen Tag nochmal Revue passieren zu lassen. Um ca. 16:45 Uhr wurden alle Torhüter und Trainer verabschiedet und das 5. Torwartcamp war Geschichte.

Ein großes Dankeschön geht an unsere Sponsoren „Sport Fergen“ und „Uhlsport“ die uns in diesem Jahr wieder hervorragend unterstützt haben. Danke sagen möchten wir auch an Nicole für die unkomplizierte Durchführung und schnelle Lieferung des Caterings am Mittag. Danke auch an unseren Gastgeber dem FC Viktoria Pier, der uns das Sportheim und den Kunstrasenplatz wieder zur Verfügung stellte. Ein ganz großes Dankeschön gilt unserem Juniorcoach Jonas Jongen, der den ganzen Tag in tollen Fotos und lehrreichen Videos festgehalten hat.

Last but not least bedanken wir uns bei Elke Schenk, der guten Seele der Torwartschule. Ohne Ihre hervorragende Unterstützung bei den Vorbereitungen des Torwartcamps und Ihrem unermüdlichen Einsatz beim Aufbau, Frühstück, Mittagessen und Abbau, wäre eine Durchführung eines Camps in dieser Art und Weise nicht möglich.

 

Probetraining für die Jüngsten der Torwartschule

Am Montag, 18.03.19 nahmen die Jahrgänge 2011/12 der Torwartschule am offenen Probetraining für Torhüter der Nachwuchsabteilung von Bayer 04 teil.

Für Jan, Aaron, Tom und Emir war es eine tolle Erfahrung, im Jugendfußball Zentrum „Kurtekotten“ mit den Nachwuchstrainern von Bayer Leverkusen zu trainieren und ihr Können unter Beweis zu stellen.

An dieser speziellen Veranstaltung sieht man wieder, dass bereits ab der F-Jugend, also mit sieben bis acht Jahren, von den Nachwuchsleistungszentren der Profivereine Torwarttalente wahrgenommen und deren Entwicklung verfolgt wird.

 

Die #13 der Torwartschule, wird zur drittbesten Torhüterin der Bundesliga gewählt.

In der letzen Ausgabe des Mädchen- und Frauenfußball Magazin FFussball wurde Lisa Venrath, hinter Almuth Schult und Lisa Schmitz, von den Lesern zur drittbesten Torhüterin der Hinrunde in der Frauen Bundesliga gewählt.
„ Es ist für mich keine große Überraschung das Lisa, in der doch recht kurzen Zeit in der Sie in der Bundesliga spielt, zu dieser großartigen Ehrung kommt. Wer mit 18 Jahren die Nummer 1 im Tor einer Bundesliga Mannschaft wird, hat nicht viel falsch gemacht.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.
 
Lisa Venrath wurde in der Zeit von 2013 - 2017 in der Torwartschule ausgebildet und nahm an insgesamt 115 Trainingseinheiten teil. Trotz ihrer Stationen bei der SGS Essen, SC 13 Bad Neuenahr, Turbine Potsdam und Borussia Mönchengladbach, hat Sie den Kontakt zur Torwartschule nie verloren, daher trainiert sie jeden Freitag die jüngsten Torhüter der Orientierungsgruppe.
 
Die Torwartschule gratuliert Lisa zu dieser außerordentlichen Auszeichnung und wünscht ihr weiterhin viel Erfolg.

 

Offenes Probetraining beim Bayer04-Nachwuchs

Leverkusen, 11.03.2019

 

Heute veranstaltete die Nachwuchsabteilung von Bayer 04 Leverkusen einen offenen Probetrainingstag für Torhüter der Jahrgänge 2009/2010.
Für Mark, Niels, Bennet, Lennard, Jona, Glen, und Marc war es heute eine tolle Erfahrung, im Jugendfußball Zentrum „Kurtekotten“ mit den Nachwuchstrainern von Bayer Leverkusen zu trainieren und ihr Können unter Beweis zu stellen. 
Ob die gezeigten Leistungen für eine weitere Einladung gereicht haben, werden die Torhüter noch vor den Osterfeiertagen erfahren.

1. Trainingsstern für Finn

Merzenich, 15.02.2019

 

Finn Leinen, Torwart der 2009er Mannschaft vom FC Erftstolz-Niederaussem, hat 25 Trainingseinheiten in der Torwartschule absolviert und trägt nun seinen ersten Trainingsstern auf der Brust.
Die #116 der Torwartschule hat kaum eine Trainingseinheit im Orientierungsbereich versäumt und widmet sich mit voller Leidenschaft dem Fußball. "Das kontinuierliche Torwarttraining Woche für Woche hat sich ausgezahlt. In nur 25 Trainingseinheiten hat Finn seine technischen Fähigkeiten wesentlich verbessert und viel an Selbstvertrauen gewonnen. Besonders freut es mich zu sehen, mit wieviel Spaß aber auch mit wieviel Ehrgeiz Finn in den Trainingseinheiten bei der Sache ist" sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.
Die Torwartschule gratuliert Finn zum ersten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

3. Stern für 75. Trainingseinheiten

Merzenich, 15.02.2019

 

Niklas Esser, wurde mit dem 3. Trainingsstern für 75 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet. In den Trainingseinheiten ist der sehr talentierte 2007ner Torwart von Viktoria Birkesdorf immer motiviert und hochkonzentriert. Durch die Einheiten in der Soccerhalle in den letzten Monaten, in der die Fußtechnik und die Zielverteidigung intensiv trainiert wurden, strotzt Niklas heute nur so von Selbstvertrauen. Durch die Teilnahme an den verschiedenen Workshops und Einzeltrainingseinheiten im letzten Jahr, entwickelt er sich kontinuierlich weiter. „Ich bin mir ganz sicher, dass Niklas in der kommenden Saison die erlernten Techniken auch in den Spielen umsetzten wird und dadurch seine positive Entwicklung weiter voran schreitet“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Die Torwartschule gratuliert Niklas zu seinem 3. Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg.

4. Trainingsstern für Juli

Merzenich, 01.02.2019

 

Julian Vitzer, Torwart der 2008er Mannschaft von den Play-it Juniors, hat über 100 Trainingseinheiten in der Torwartschule absolviert und trägt nun voller Stolz seinen vierten Trainingsstern auf der Brust.

Die #66 der Torwartschule hat kaum eine Trainingseinheit im Orientierungs- und Grundlagenbereich versäumt und widmet sich mit voller Leidenschaft dem Fußball. Es macht Spaß anzusehen, mit wieviel Ehrgeiz Julian in den Trainingseinheiten bei der Sache ist. Besonderes durch die Einzeltrainingseinheiten in den Sommerferien und die Teilnahme am 4. Torwartcamp der Torwartschule, in denen die Grundlagen des Torwartspiels intensiv trainiert wurden, strotzt die #66 der Torwartschule heute nur so von Selbstvertrauen

„In den letzten Berichten wurde viel Positives über Julian geschrieben. Daran hat sich nichts geändert und dem ist nichts hinzuzufügen. Julian ist ein Paradebeispiel dafür, dass in der Torwartschule nicht nur Torhüter für ein Leistungszentrum ausgebildet werden, denn mit großer Sicherheit wird Julian einer der Torhüter sein, der in den kommenden Jahren für seinen Verein nicht nur mit viel Herzblut, sondern auch mit vollem Stolz die Nummer 1 auf dem Rücken tragen wird. “ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.
Die Torwartschule gratuliert Julian zum vierten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten

1. Trainingsstern für Liam

Merzenich, 01.02.2019

 

Liam Bittner, Torwart der 2008er Mannschaft von Viktoria Schlich, hat die 25 Trainingseinheiten überschritten und sich seinen ersten Trainingsstern verdient.

Durch seine kontinuierliche Teilnahme an den Einheiten im Grundlagenbereich waren bereits nach sehr kurzer Zeit große Fortschritte zu erkennen. Es ist noch nicht alles perfekt, aber Liam ist auf einem sehr guten Weg.

Die Torwartschule gratuliert Liam zum ersten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

2. Stern für Nilo

Merzenich, 25.01.2019

 

Nilo Treuling, Torwart der 2009ner Mannschaft von Viktoria Birkesdorf, wurde in einer der letzten Trainingseinheiten mit dem zweiten Trainingsstern für 50 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet.

Es ist schon beeindruckend wie die #95 der Torwartschule sich in den knapp 18 Monaten entwickelt hat. In den Trainingseinheiten ist der sehr talentierte 2009er Torhüterin immer konzentriert und hochmotiviert bei der Sache. Durch die Einheiten in der Orientierungsgruppe, in der die Basics des Torwartspiels intensiv trainiert wurden, strotzt Nilo heute nur so von Selbstvertrauen. Einige von den erlernten Techniken werden von Ihr schon in deren Umsetzung automatisiert.

„Ich bin mir ganz sicher, dass Nilo nicht nur durch die Trainingseinheiten in der Torwartschule, sondern auch durch den Vereinswechsel, in den nächsten Monaten einen Riesenschritt nach vorne machen wird.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Die Torwartschule gratuliert Nilo zu seinem 2. Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Torwartschule.

3. Trainingsstern für Eike

Merzenich, 23.01.2019

 

Eike Pohl, Torhüter der Torwartschule und aktueller Torwart des 2005er Jahrgangs der SG Stolberg, wurde in einer der letzten Trainingseinheiten mit dem dritten Trainingsstern für 75 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet.

In den Trainingseinheiten fällt die #88 der Torwartschule immer durch seine ruhige und hochkonzentrierte Art auf. Besonders im technischen Bereich hat Eike in den letzten Monaten sehr intensiv an sich gearbeitet und große Fortschritte gemacht.

 

„Eike ist nicht nur ein disziplinierter sondern auch ein sehr leistungsorientierter Torwart. Durch seine Eigen-Analyse in den Trainingseinheiten, fühle ich mich als Torwarttrainer besonders gefordert. Wenn Eike weiter intensiv an sich arbeitet und in den nächsten Monaten mit der nötigen Motivation trainiert, bin ich mir ganz sicher, dass in der nächsten Saison auch leistungsorientierte Vereine ihr Interesse bekunden werden “ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

 

Die Torwartschule gratuliert Eike zum dritten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

Bester Torwart!

Breinig, 17.02.2019

 

Bennet Schneiders, die #91 der Torwartschule und Torwart der 2010ner Mannschaft vom 1. FC Düren, wurde auf dem IBIS-Cup des FC Inde Hahn als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.

Die Torwartschule gratuliert Bennet zu diesem tollen Erfolg.

Bester Torwart!

Vettweiß, 09.02.2019

 

Marlon Küpper, die #78 der Torwartschule und Torwart der D-Jugend von Germania Lechernich, wurde auf dem Ink-Point Turnier des JFV Bördeland als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.

Die Torwartschule gratuliert Marlon zu diesem tollen Erfolg.

4. Trainingsstern für Jona

Merzenich, 18.01.2019

 

Jona Herpertz, Torhüter der Torwartschule und aktueller Torwart des 2009er Jahrgangs vom JS Wenau, wurde bereits Mitte Januar mit dem 4. Trainingstern für 100 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet.

Jona hat in den letzten Monaten sehr intensiv an sich gearbeitet und dadurch seine Stärken, die besonders im technischen Bereich zu finden sind, weiter verbessert.

Diese positive Entwicklung kommt aber nicht von ungefähr, denn die # 67 der Torwartschule ist nicht nur einer der Torhüter mit den wenigsten Fehlzeiten, sondern auch durch die Teilnahme an verschiedenen Camps und Einzeltrainingseinheiten in der Torwartschule unterstreicht er seinen Ehrgeiz sich immer weiterzuentwickeln. Jetzt gilt es, die vorhandenen technischen und taktischen Fähigkeiten noch mehr zu automatisieren, um in den Freundschafts- und Meisterschaftsspielen das Selbstvertrauen weiter zu steigern.

 

„Jona ist ein Paradebeispiel dafür, dass nicht nur Talent über Erfolg entscheidet, sondern auch Wille und Einsatz.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Ganz besondere Unterstützung erfährt er durch seinen Vater, der im letzten Jahr den Basislehrgang für Torwarttrainer erfolgreich absolvierte und seit August letzten Jahres als Torwarttrainer beim JS Wenau tätig ist.

 

Die Torwartschule gratuliert Jona zu seinem 4. Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Torwartschule.

1. Trainingsstern für Mathis

Merzenich, 16.01.2019

 

Mathis Claßen, Torwart des 2009er Jahrgangs vom JFV FC Eifel 2017, hat 25 Trainingseinheiten absolviert und trägt nun, als jüngster Torwart der Aufbaugruppe, den ersten Trainingsstern auf der Brust. 
Der sehr talentierte Torwart ist seit Juli letzten Jahres in der Torwartschule und hat kaum eine Trainingseinheit versäumt. Bei der #111 der Torwartschule zeigt sich mal wieder, dass nur eine kontinuierliche Teilnahme an den Trainingseinheiten sich auszahlt.
„Mit Mathis haben wir wieder einen kleinen Rohdiamanten in der Torwartschule, den wir jetzt nur noch schleifen müssen.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Ganz besondere Unterstützung erfährt Mathis durch seine Eltern, die jeden Mittwoch die Fahrt von Simmerath zum Torwarttraining nach Schophoven oder Merzenich auf sich nehmen. Dies verdient unseren größten Respekt.

Die Torwartschule gratuliert Mathis zu seinem 1. Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Torwartschule.

1. Trainingsstern für Jan

Merzenich, 16.01.2019

 

Jan Themann, wurde an einer der letzten Trainingseinheiten mit dem ersten Trainingsstern für 25 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet. 
Durch die intensiven Trainingseinheiten im Grundlagenbereich und in der Zielverteidigung, hat der Torwart des 2006er Jahrgangs von der
SVG Birdgen Langbroich-Schierwaldenrath, sich in den Bereichen des Torwartspiels wesentlich verbessert. Jetzt gilt es, die vorhandenen technischen und taktischen Fähigkeiten noch mehr zu automatisieren, um in den Freundschafts- und Meisterschaftsspielen das Selbstvertrauen weiter zu steigern.

Die Torwartschule gratuliert Jan zu seinem ersten Stern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß bei den Einheiten in der Torwartschule.

Erster Stern für Noah

Merzenich, 04.01.2019

 

Noah Heck, Torhüter der Torwartschule und aktueller Torhüter der D1 des
SV Nordeifel, wurde in einer der letzten Trainingseinheiten mit dem 1. Stern
für 25 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet.
Durch seine kontinuierliche Teilnahme an den Einheiten im Aufbaubereich, waren bereits nach sehr kurzer Zeit große Fortschritte in den technischen und taktischen Bereichen zu erkennen. „Es ist noch nicht alles perfekt, aber Noah ist auf einem sehr guten Weg.“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

 

Die Torwartschule gratuliert Noah zum ersten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

1. Trainingsstern für Jan

Merzenich, 04.01.2019

 

Jan Frauenkron wurde an einer der letzten Trainingseinheiten für 25 absolvierte Trainingseinheiten mit dem 1. Trainingsstern ausgezeichnet.
Der talentierte Torwart der 2009er Mannschaft der Move Academy, nimmt seit April 2018 an den Trainingseinheiten teil. Er ist einer von den Torhütern denen nichts in den Schoß fällt, sondern eher einer von denen, die sich durch intensives Training alles erarbeiten müssen. Nur durch die kontinuierliche Teilnahme an den Einheiten, mit viel Fleiß und einer großen Portion Ehrgeiz hat er es geschafft, seiner Mannschaft in den Spielen ein großer Rückhalt zu sein.

 

Die Torwartschule gratuliert Jan zum ersten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in der Torwartschule.

Großartige Torhüterleistung

Birkesdorf, 19.01.2019

 

Es gibt Dinge im Leben eines Torhüters, die er nie vergessen wird.
 
Auf dem sehr gut besetzten 4. Dürener F-Junioren Nachwuchscup 2019, an dem Mannschaften wie u. a. Bayer Leverkusen, VFL Bochum, 1. FC Köln und Fortuna Köln teilnahmen, gewann die U11 vom 1. FC Düren nach einer sehr guten Turnierleistung und einem packenden Endspiel völlig überraschend das Turnier.
Neben der sehr guten Mannschaftsleistung, zeigte Torwart Bennet Schneiders, der seit einem Jahr in der Torwartschule ausgebildet wird, in allen Spielen eine überragende Leistung. Mit tollen Paraden und sicherem Stellungsspiel hielt er bis zum Schluss seine Mannschaft im Turnier. Da es im Endspiel gegen den VfL Bochum nach der regulären Spielzeit unentschieden stand, musste das Turnier durch ein 9 Meterschießen entschieden werden. Bemerkenswert hierbei ist, dass die #91 der Torwartschule als erster Schütze seiner Mannschaft antrat und sicher den Ball im Netz versenkte. Damit legte er den Grundstein zum späteren Turniersieg. RESPEKT!
Die Torwartschule gratuliert der U9 vom 1. FC Düren, dem Trainerteam und ganz besonders Bennet Schneiders zu dieser großartigen Leistung.

Bester Torwart!

Inden, 06.01.2019

 

Beim heutigen Hallenturnier des  FC Inden-Altorf, waren die F-Jugend Torhüter der Torwartschule,  im Einsatz. Lennard Maaßen (#112) vom JS Wenau und Tom Bergs (#119) vom TuS Jüngersdorf zeigten in Ihren Spielen sehr gute Leistungen. Der jüngste Torwart aus der Torwartschule, Aaron Dünnebacke (#104) vom  FC Inden-Altdorf, konnte sogar seinen Pokal aus dem Vorjahr verteidigen und wurde wieder von den Trainern, der teilnehmenden Mannschaften, zum besten Torhüter des Turniers gewählt.

„Herzlichen Glückwunsch an Aaron für seine Titelverteidigung und ein großes Kompliment an alle Torhüter der Torwartschule, die am Turnier teilgenommen haben. Es hat mir sehr  großen Spaß gemacht, zu sehen, wie die Torhüter der Orientierungsgruppe die gelernten Techniken  in den Spielen umsetzten“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Bester Torwart!

Inden, 05.01.2019

 

In einem der ersten Hallenurniere des Jahres, wurde ein Torhüter der Torwartschule für den besten Torhüter ausgezeichnet,

 

Simon Dünnebacke, aktueller Torwart der E-Jugend des FC Inden-Altdorf, wurde auf dem E-Jugend Turnier um den -Teamsport Plum Hallencup 2019-, von den Trainern der teilnehmenden Mannschaften, zum besten Torhüter des Turniers gewählt.
 
Die Torwartschule gratuliert Simon zu diesem tollen Erfolg.

Rückblick 2018

Inden, 01.01.2019

 

Die Torwartschule blickt wieder auf ein erfolgreiches Jahr in der Ausbildung und Förderung von Juniorentorhütern 
und -innen zurück. Im letzten Jahr waren Woche für Woche über 60 Torhüter der Jahrgänge 2012 – 2000, sowie sieben Trainer an zwei Tagen (Mittwoch und Freitag) in der Torwartschule im Einsatz. Als vor 6 Jahren die Torwartschule gegründet wurde, hätte niemand damit gerechnet, dass das Torwarttraining  als Ergänzung zum Mannschaftstraining für  Torhüter die in ihren Vereinen kein spezielles Torwarttraining bekommen, ein so großer Erfolg wird.

Die Gründung der Orientierungsgruppe vor zwei Jahren war eine richtige Entscheidung, mit der wir auf einem sehr guten Weg sind. In  unzähligen Trainingseinheiten haben wir erkannt, dass die meisten Mannschaftstrainer in den Vereinen, den Torhütern bereits ab den Bambinis und der F-Jugend, aufgrund der ungenügenden Kenntnisse,  falsche Torwarttechniken beibringen. Diese falschen Techniken werden dann schnell bei den „Kleinsten“zu Automatismen, die in je nach Dauer der Ausbildung, sehr schwer bis gar nicht mehr in den Trainingseinheiten der Torwartschule zu korrigieren sind. Mit Maximilian Gartenfeld, der Mitte letzten Jahres zu Bayer Leverkusen (U9) wechselte und mit Max Porschen der in der Winterpause zu Alemannia Aachen (U10) wechselt, haben wir bereits zwei „kleine“ Erfolge zu verzeichnen.

Ein weiterer Erfolg ist es, das im letzten Jahr  3 Torhüterinnen  in den Auswahlmannschaften des FVMs berufen wurden und 8 Torhüter neben dem wöchentlichen Training in der Torwartschule, zusätzlich noch in den DFB-Stützpunkten Aachen, Düren und Euskirchen ausgebildet werden.

Dieser Erfolge kommen nicht von ungefähr.  Neben einer guten Lernatmosphäre, wirkt sich nicht nur die Motivation in  den Trainingseinheiten positiv aus, sondern auch die Vermittlung das die Torhüter und -innen  aus eigener Kraft erfolgreich sein können. Genau aus diesen Gründen leben wir unsere Philosophie, dass man nur dann Erfolg haben kann, wenn die Ausbildung der Torhüter und -innen  mit Kopf, Herz und Hand durchgeführt wird.

Einer weiterer Baustein für eine erfolgreiche Arbeit in der Torwartschule ist die Ausbildung der Torwarttrainer, wobei Lisa Venrath (1. Bundesliga Frauen) im Sommer Ihren Torwarttrainer-Basislehrgang in Edenkoben erfolgreich durchgeführt hat und jetzt  in der Ausbildung der DFB C-Lizenz befindet. Auch unser Neuzugang und „Eigengewächs“ Jeremy Marx hat im Sommer die DFB- C-Lizenz erhalten und zeigt bereits großes Interesse sich in diesem Jahr für den Basislehrgang in Hennef  anzumelden.

Um den wachsenden Anforderungen in der Ausbildung von Torhütern gerecht zu werden, sind einige Änderungen im Trainingsbetrieb und die daraus resultierenden Verbesserungen bereits in der Planung bzw. kurz vor der Fertigstellung.

Wir sind vorbereitet und gespannt was das neue Jahr bringen wird.

Auf diesem Wege, wünschen wir allen Torhütern und Trainern, ganz besonders unseren befreundeten Torwartschulen, ein verletzungsfreies und sportlich erfolgreiches 2019.

       Dürener Presse berichtet über die Torwartschule