1. Trainingsstern für Jan Mock

Schophoven, 18.05.2016
Jan Mock, Torwart der 2006er Mannschaft von den PlayIt Juniors, hat über 25 Trainingseinheiten in der Torwartschule absolviert und trägt nun seinen ersten Stern auf der Brust.

Im Team von Bernd Virnich, hat die #45 der Torwartschule sich in den letzten Monaten zu einem wichtigen Bestandteil und großen Rückhalt entwickelt. Auch die Teilnahme an einem Probetraining bei Borussia Mönchengladbach, was man in diesem Alter nicht überbewerten sollte, hat er sich sehr gut präsentiert und sein Selbstbewusstsein weiter verstärkt.
Jetzt gilt es weiter kontinuierlich an den Trainingseinheiten teilzunehmen und die erlernten Grundtechniken zu automatisieren und zu stabilisieren.
Die Torwartschule gratuliert Jan zum ersten Trainingsstern und wünscht Ihm noch viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

                       4. Stern für Yannik Rosarius

Schophoven, 04.05.2016

Bereits am Mittwoch letzter Woche, wurde Yannik Rosaruis mit dem 4. Trainingsstern für 100 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet. 

Die #10 der Torwartschule ist einer der wenigen Torhüter die es in relativ kurzer Zeit geschafft haben, ihr Torwartspiel auf ein Niveau zu bringen, dass dazu berechtigt auch in höheren Klassen spielen zu können. Es ist schon beeindruckend wie der 2001er Torwart der SG Inden/Altdorf-Langerwehe-Lamersdorf, der im ersten Jahr immer wieder durch kleinere Verletzungen zurückgeworfen wurde, an sich geglaubt hat.  Nicht nur durch das kontinuierliche Torwarttraining in der Leistungsgruppe, sondern auch durch die Teilnahme an fast allen Lehrgängen der Torwartschule, strotzt Yannik heute nur so von Selbstvertrauen. Das Mitspielen hinter der Viererkette mit sicherem Abstand zum eigenen Tor, seine Reaktionsfähigkeit, sein sehr gutes Stellungsspiel und eine sehr gute Athletik sind Eigenschaften die Ihn ganz besonders auszeichnen. Einen sehr großen Anteil an seiner positiven Entwicklung und das sollte hier auch einmal erwähnt werden, haben seine Eltern. Sie haben Yannik, auch als es einmal nicht so gut lief, immer unterstützt und werden ihn auch zukünftig immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Da die Scouts zurzeit intensiv sichten, ist davon auszugehen, dass die Chancen für Yannik nicht schlecht stehen im nächsten Jahr bei einem höherklassigen Verein das Tor zu hüten. 

Die Torwartschule gratuliert Yannik zum vierten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

  Bestanden - Nach der Theorie folgt jetzt die Praxis

Hennef, 12.05.2016

Torwarttrainer Christoph Wirtz nahm vom 09.05. – 13.05.2016 am Torwarttrainer Basislehrgang des Fußballverbandes Mittelrhein in der Sportschule Hennef teil. Dieser Lehrgang ist eine der drei Stufen zur Torwarttrainerausbildung des DFB und ist an die anderen Lizenzstufen angekoppelt. Die 40 Lerneinheiten verteilten sich auf Theorie und Praxis des Torwarttrainings (mit Inhalten wie z. B. Koordination, Grundtechnik und Zonentraining). Die Prüfung fand am Donnerstag, mit der Unterstützung von 21 Torhütern der Torwartschule, bei hervorragenden äußeren Bedingungen auf dem Kunst- und Naturrasen der Sportschule Hennef statt. Ein wachsames Auge auf die Übungen die Chris Wirtz​ mit den Demo-Torhütern durchführte, hatten der Lehrgangsleiter Christian Lasch (Jugend-Torwarttrainer von Fortuna Düsseldorf) und die FVM-Verbandssportlehrerin und zukünftige Co-Trainerin der Frauen-Nationalmannschaft, Verena Hagedorn. Nach 60 Minuten, intensiven Torwarttraining und einer Nachbesprechung stand es dann fest „Bestanden“. Chris wird seine erworbenen Kenntnisse bereits am Mittwoch in der Torwartschule und bei seinem Heimatverein Salingia Barmen mit in das Torwarttraining einfließen lassen. 

Die Torwartschule gratuliert Chris zur bestandenen Prüfung und wünscht Ihm noch viel Erfolg und Spaß in der Torwartschule.

   Torwartschule unterstützt Basislehrgang in Hennef

Hennef, 12.05.2016

Am Donnerstag, 12.05.15 machten sich 21 Torhütern der Torwartschule auf den Weg zur Sportschule nach Hennef. Dort fanden die Lehrproben des Basislehrgangs der FVM-Torwartausbildung statt, die wir wie in den letzten Jahren, unsere Unterstützung mit Demo-Torhütern zugesagt hatten. 

Bei hervorragendem Fußballwetter wurde mit dem ersten Aufwärmprogramm begonnen. Dem "Aufstieg" zu den oberen Plätzen. Für einige wird  die „Erstbesteigung“ der langen Treppe rauf zur Fußball-Halle und den Trainingsplätzen noch in lebhafter Erinnerung bleiben.
„Oben“ angekommen, wurden wir von der FVM Verbandssportlehrerin Verena Hagedorn und vom Lehrgangsleiter Christian Lasch begrüßt.
Nach der Einteilung in die jeweiligen Gruppen setzten die angehenden Torwarttrainer das im Laufe der Woche vermittelte Wissen in der Lehrprobe um. Alle Torhüter der Torwartschule waren wie immer hochmotiviert und haben bei der Umsetzung der Schwerpunkte in den jeweiligen Gruppen Ihr Können unter Beweis gestellt. 
Nach ca. einer Stunde beendete Verena Hagedorn die erfolgreich verlaufenden Lehrproben und bedankte sich bei allen Anwesenden für die gelungene Durchführung der Veranstaltung. Nach der Verabschiedung machte die Torwartschule sich wieder auf den Heimweg.  Es war wieder ein gelungener Lehrgang mit vielen positiven Eindrücken für unsere jungen Torhüter, die die Torwartschule wieder beeindruckend repräsentiert haben.
Ein großes Dankeschön geht an alle Eltern, die eine nicht immer staufreie  Anfahrt sowie den beschwerlichen „Aufstieg“ auf sich genommen haben.

             2. Tag C-Lizenz erfolgreich durchgeführt

Standzone

Winden, 09.05.2016

24 C-Lizenzanwärter wurden am Montag, 09.05.2016 im Vereinsheim vom VfVuJ Winden, in einer 45-minütigen Präsentation von Harald Schenk unter anderem über die verschiedenen Möglichkeiten der Torwarttrainerausbildung beim FVM und DFB unterrichtet. 

Im zweiten Teil der Präsentation, wurden die Teilnehmer über die offensiven Techniken im Torwartspiel umfangreich informiert. Auch die anschließende Frage „ Haben wir in Deutschland ein Torwart-Problem“ wurde in der Runde intensiv und kontrovers diskutiert.
Ein Schwerpunkt der Veranstaltung war die Präsentation der „Standzone“. In Grafiken und mit Videos umfangreich erklärt, rückte das richtige Stellungsspiel des Torhüters immer mehr in den Focus. Zum Abschluss wurden die Teilnehmer noch über die verschiedenen Möglichkeiten der Spieleröffnung und die Unterstützung der Torhüter in den Spielverlaufszonen in Kenntnis gesetzt.

Nach dem theoretischen Teil ging es dann auf den Rasenplatz um dort die in der Präsentation erworbenen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. . 
Unterstützt im praktischen Teil wurden die Teilnehmer durch die Demotorhüter Nils Henschke, Jonas Schmidt, Yannik Rosarius sowie einigen Gasttorhütern. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Torhüter, dass Ihr euch trotz hartem „Beschuss“ in der „Standzone“, zu Demonstrationszwecken zur Verfügung gestellt habt.
Die Torwartschule wünscht allen Teilnehmern des C-Lizenz Lehrgangs weiterhin einen interessanten Lehrgang und eine erfolgreiche Lehrprobe.

 

AGB

Druckversion Druckversion | Sitemap
© dertorwarttrainer.de