Das ICE-Girl wechselt nach Potsdam

Inden, 20.04.2017

Nach mehreren Sichtungseinheiten und einem letzten medizinischen Check steht es seit dieser Woche endgültig fest. Lisa Venrath wechselt von dem SC Bad Neuenahr (U17) in der Saison 2017/18 zum Bundesligisten und Champions-League Teilnehmer Turbine Potsdam.

Auch durch die Wechsel von Alemannia Aachen zur SGS Essen oder zum SC 13 Bad Neuenahr ließ Lisa nie den Kontakt zur Torwartschule abreißen. Im Gegenteil er wurde aus den verschiedensten Gründen noch intensiviert Bei jeder Möglichkeit die sich anbot, nahm Lisa weiter an den Trainingseinheiten in der Torwartschule teil. Nach über 100 Trainingseinheiten und vier Jahren intensives Torwarttraining verlässt Lisa im Juli dieses Jahres die Torwartschule.

„Wir verlieren eine überaus sympathische und vor allen Dingen sehr trainingsfleißige Torhüterin. Sie hatte immer nur das Ziel vor Augen, einmal Profifußballerin zu werden. Diese Möglichkeit wird ihr in Potsdam jetzt geboten. Dieser Erfolg beweist mal wieder, dass nicht nur das Talent ausreicht, sondern auch die kontinuierliche Teilnahme an den Trainingseinheiten. Lisa „musste“ nie, sondern sie „wollte“ immer. Dabei steckte sie sich ihre Ziele immer selbst und wurde durch ihre Mutter und Familie tatkräftig unterstütz, jedoch nie unter Druck gesetzt“ sagt Harald Schenk, Leiter der Torwartschule.

Ein elementarer Punkt für die Entwicklung von Lisa ist ein hervorragend funktionierendes Trainerteam, das nicht nur fachlich gut ausgebildet, sondern auch in der Lage ist unseren Torhütern Respekt und Fairness zu vermitteln. Besonders erwähnen möchte ich hier die Arbeit unseres ehemaligen Trainers Michel Byron, der einen maßgeblichen Anteil an der sportlichen Entwicklung von Lisa hatte.

Die gesamte Torwartschule wünscht Lisa alles Gute und viel Erfolg in Potsdam. Wir sind sehr stolz, dass du den Namen der Torwartschule mit nach Potsdam nimmst.

Wir werden dich sehr vermissen!

 

2. Stern für David Ruhl

Schophoven, 15.04.2017

Als zweiter Torwart wurde David Ruhl im Rahmen des 3. Torwartcamps der Torwartschule geehrt. Der bei der 
SG Lammersdorf/ Konzen/Eicherscheid spielende Torwart, wurde mit dem zweiten Stern für 50 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet.

Bei der letzten Sichtung eines Meisterschaftsspiels ist besonders das sehr gute Mitspielen von David hinter der Abwehr aufgefallen. In einem sicheren Abstand vor seinem Tor ist er für jeden Spieler jederzeit anspielbar und kann dadurch das Kurzpassspiel aus der Abwehr heraus einen Spielaufbau einleiten oder lange Pässe des Gegners ablaufen.
Diese positive Entwicklung alles kommt aber nicht von ungefähr, denn die #53 der Torwartschule ist nicht nur einer der Torhüter mit den wenigsten Fehlzeiten, sondern auch durch die Teilnahme an verschiedenen Camps und Einzeltrainingseinheiten in der Torwartschule, unterstreicht er seinen Ehrgeiz sich immer weiterzuentwickeln.

David wird im Mai als einziger Torhüter der Torwartschule an der Sichtung für den 2006er Jahrgang im DFB-Stützpunkt Aachen teilnehmen. Wenn er seine erlernten Fähigkeiten im Torwartspiel an diesem Tag gut umsetzten kann, wird er zukünftig den DFB-Stützpunkt Aachen in seinem Jahrgang vertreten.

Die Torwartschule gratuliert David zum zweiten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

 

1. Trainingsstern für Emil John

Schophoven, 15.04.2017

Im Rahmen des 3. Torwartcamps der Torwartschule, wurde Emil John für 25 absolvierte Trainingseinheiten mit dem ersten Trainingsstern ausgezeichnet. 

Der 2006er Torhüter des CSV Dürennimmt seit September letzten Jahres regelmäßig an den Einheiten der Torwartschule teil. Er ist bei jeder Trainingseinheit hochkonzentriert und seine Bereitschaft immer 100% zu geben ist für einen Torhüter in diesem Alter schon bemerkenswert. Durch seine ruhige aber doch sehr präsente Art verfügt er über eine sehr schnelle Auffassungsgabe und eine hohe Antizipationsfähigkeit. Durch diese beiden positiven Eigenschaften, werden die hohen Anforderungen innerhalb der Trainingseinheiten sehr schnell umgesetzt.
Auch Emil wird, neben einigen anderen Torhütern der Torwartschule, im Mai dieses Jahres am Sichtungstermin für den 2006er Jahrgang im DFB-Stützpunkt Düren teilnehmen. Wenn Emil sein Können an diesem Tag abrufen kann, wird er zum engen Kreis der der Torhüter gehören die im nächsten Jahr den DFB-Stützpunkt Düren in seinem Jahrgang vertreten werden.
Die Torwartschule gratuliert Emil zum ersten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

3. Torwart-Camp der Torwartschule

Schophoven, 15.04.2017

Am Samstag, 15.04.2017 fand auf dem Kunstrasenplatz des FC Viktoria Pier-Schophoven das dritte Torwartcamp der Torwartschule statt. 
Unter der Leitung von Harald Schenk nahmen insgesamt 14 Torhüter der Jahrgänge 2009 – 2003 und 7 Trainer aus der Torwartschule teil. Die Einzigartigkeit in diesem Camp lag darin, dass in einem Team von 2 Torhütern mit jeweils einem Trainer trainiert wurde.
Nach einem gemeinsamen Frühstück, einer kurzen Präsentation über den Tagesablauf und den jeweiligen Trainingseinheiten, starteten die Teams gegen 9:45 ihre erste Trainingseinheit. Die Durchführung der Trainingseinheiten  wurde entgegen der letzten Jahre dahin gehend verändert, dass die Torhüter erstmals nicht in festgelegten Teams incl. Trainer von einer Station zu anderen wechselten, sondern das die Trainer eine Station fest besetzten und nur die Torhüter die Stationen wechselten. Die Trainingseinheiten innerhalb der Stationen wurden speziell nach dem neuen DFB-Torwartleitfaden konzipiert. Die Grundstellung, das Stellungsspiel, die Fußtechniken, das Mitspielen hinter der Abwehr und die Standardsituationen waren Schwerpunkte des diesjährigen Torwartcamps.
Um 12:30 Uhr, nach zwei absolvierten Trainingseinheiten, wurde gemeinsam zu Mittag gegessen und eine größere Pause eingelegt. Jetzt konnte sich alle von der anstrengenden ersten Tageshälfte erholen und neue Kraft für die noch bevorstehenden Einheiten tanken. Mittlerweile hatte es aufgehört zu regnen und die bis dato schlechten äußerlichen Bedingungen verbesserten zusehends.
Nach einer weiteren Trainingseinheit am Nachmittag fand zum Abschluss bei dem jüngeren Jahrgang ein Schieberturnier statt. Der ältere Jahrgang widmete sich den Standards z.B. Freistöße, Ecken und Elfmeter. Um ca. 15:30 Uhr fanden sich alle Torhüter und Trainer zu einer Schlussbesprechung im Vereinsheim ein, um den gesamten Tag zu reflektieren. Um ca. 16:00 Uhr wurden alle Torhüter und Trainer verabschiedet und das 3. Torwartcamp durch Harald Schenk beendet.
Ein großes Dankeschön geht an das gesamte Trainerteam  Karin Ruhl, Luca Spilles, Laurin Hilgers, Alex Siep, Thomas Pietta, Marcel Reigies,  und Bernardo Reinartz. Auch möchten wir uns bei unseren Sponsoren „Sport Fergen“ und „Uhlsort“  für ihre tolle Unterstützung bedanken. Last but not least möchten wir uns auch bei Elke Schenk, der guten Seele der Torwartschule für die hervorragende Verpflegung am ganzen Tag bedanken.

3. Trainingsstern für Julian Roeb

Schophoven, 13.04.2017

Julian Roeb,Torwart des 2006er Jahrgangs der Play-it Juniors, wurde mit dem dritten Trainingsstern für 75 absolvierte Trainingseinheiten ausgezeichnet Die #34 der Torwartschule hat sich besonders in den letzten Monaten sehr gut weiterentwickelt. Hält man einen kurzen Rückblick, so verlief seine Zeit in der Torwartschule nicht immer optimal. Durch die immer wieder auftretenden Verletzungen im vergangenen Jahr wurde die kontinuierliche Teilnahme an den Trainingseinheiten immer wieder unterbrochen. Nur durch seine große Willenskraft sich als Torwart weiter zu entwickeln und die uneingeschränkte Unterstützung durch seine Eltern und den Trainern der Torwartschule, hat Julian sich in den letzten Trainingseinheiten wieder an seine alten Leistungen herangekämpft und ist daher heute ein großer Rückhalt seiner Mannschaft. 

Im Mai dieses Jahres finden die Sichtungstermine für den 2006er Jahrgang im DFB-Stützpunkt Düren statt. Wenn Julian sein Können an diesem Tag abrufen kann, wird er zum engsten Kreis der Torhüter gehören, die im nächsten Jahr den DFB-Stützpunkt Düren im 2006er Jahrgang vertreten werden. 
Die Torwartschule gratuliert Julian zum dritten Trainingsstern und wünscht Ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

1. Trainingsstern für Ben Emons

Merzenich, 07.04.2017

Ben Emons, Torwart der E-Jugend der SG Voreifel/Füssenich-Geich/Monatnia Berghat 25 Trainingseinheiten in der Torwartschule absolviert und trägt nun seinen ersten Trainingsstern auf der Brust.  

Seit August 2016 nimmt der aus Nigeggen-Berg stammende Torhüter kontinuierlich an den Trainingseinheiten teil und ist daher ein wichtiger Bestandteil der Grundlagengruppe. In den vergangenen 25 Trainingseinheiten  hat Ben sich wesentlich verbessert. Nicht nur im  technischen Bereich des Torwartspiels sondern auch im taktischen Bereich  hat Ben große Fortschritte gemacht und  strotz nur so von Selbstvertrauen.

Die #64 der Torwartschule  ist in den Trainingseinheiten  immer  hochkonzentriert und seine Bereitschaft immer 100%  zu geben ist für Torhüter in diesem Alter schon bemerkenswert. Auch in den Spielen mit seiner Mannschaft zeigt er immer häufiger, dass er als mitspielender Torwart ein großer Rückhalt seiner Mannschaft ist. Mit Ben wächst ein Torwart heran der nicht nur über sein großes Talent, sondern auch über seine große Willenskraft seine Ziele im Torwartbereich erreichen wird.  

Die Torwartschule gratuliert Ben  zum ersten Trainingsstern und wünscht Ihm noch viel Spaß und Erfolg in den Trainingseinheiten.

       Dürener Presse berichtet über die Torwartschule